Welche Bong passt zu mir?

02.01.2019 17:19

Blubbern, schüren oder einfach einen Topf bzw. Köpfchen rauchen. Umschreibungen für das Benutzen einer Bong gibt es wie Sand am Meer. Die Grundausstattung ist dann doch immer die gleiche, BongTopf Feuerzeug.

Doch Bong ist nicht gleich Bong. Während der erfahrene Stoner gern ein Sammelsurium an Wasserpfeifen um sich hat, kann der Einsteiger beim Kauf seiner ersten Bong schonmal in Entscheidungsschwierigkeiten kommen. Genau hier wollen wir dir unter die Arme greifen! Denn es gibt durchaus einiges zu beachten, wenn man das optimale Raucherlebnis erreichen will.

Wir zeigen dir in diesem Artikel die Vorteile/Nachteile der verschiedenen Wasserpfeifen und wie auch du die perfekte Bong für dich findest.

Die Glasbong

„Wo wird die Bong benutzt?“ ist die erste Frage, die du dir stellen solltest. Willst du sie ausschließlich in deinem eigenen Domizil rauchen, dann Versuchs mit dem Klassiker – Die Glasbong. Diese haben sich über die letzten Jahre deutlich von den anderen Bongs (Acryl, Plastik, Holz oder Metall) abgehoben. Klar, Glas zerbricht und ist für den Outdoorbetrieb, Festivals oder Partys eher ungeeignet. So auch deine Glasbong, wenn du nicht darauf aufpasst und ihr keinen sicheren Standort bietest. In einem unachtsamen Moment die Bong von dem Couchtisch geworfen und sie zerspringt in hundert Teile oder das Verbindungsstück zwischen Bowl/Säule und dem Chillum bricht ab.

Dafür bietet dir Glas die Möglichkeit deine Bong nahezu grenzenlos zu modifizieren. Du kannst deine Blubb mit allerlei Zubehör erweitern, um für dich die perfekte Bong zu kreieren. Durch diverse Aufsätze kannst du das Raucherlebnis deutlich verbessern und unangenehmen Nebeneffekte entgegenwirken. Der Rauch der Bong kratzt zu sehr? Kein Problem, eben einen Kühl-Aufsatz, im Fachjargon Vorkühler genannt, gekauft und schon wird der Rauch geschmeidiger.

Aber Aufpassen! Bong und Zubehör benötigen den gleichen Schliff (14,5er oder 18,8er). Darauf ist zu achten, denn nicht jedes Zubehör passt auf jede Bong.

Ein weiterer Vorteil von Glasbongs ist die riesige Auswahl an verschiedenen Größen. Je größer die Bong desto größer auch das Volumen und umso mehr Rauch kannst du „aufziehen“. Du hast eine Sportlerlunge? Dann versuch eine Bong ab einer Größe von 40cm. Als Grünschnabel 😉 empfehlen wir dir mit einer etwas kleineren Variante anzufangen um ein Gefühl, wie etwa das Füllen der Rauchkammer, zu entwickeln.

Verfügbares Zubehör für Glasbongs: Vorkühler, Aschefänger, Topf/Köpfchen, Shillums, Kupplungen

Die Percolatorbong

Percolatorbongs sind die Königsklasse unter den Wasserpfeifen und somit das Beste was der aktuelle Markt zu bieten hat. Durch maximale Kühlung und Filtration setzt du dein Raucherlebnis auf ein komplett neues Level.

Die meisten Percs bestehen aus mindestens einem oder sogar mehreren Kühlelementen, die schon fertig in der Perculatorbong verbaut sind. Mit einem Honeycomb Perkolator hast du die Möglichkeit deinen Rauch, durch feine Bienenwaben ähnliche Löcher, zu filtrieren. Der Rauch wird verwirbelt und dadurch kühler und angenehmer zu Rauchen.

Die Acrylbong / Silikonbong

Bongs aus Acryl und Silikon sind ideal für den Außeneinsatz. Da die meisten Acrylbongs eine Höhe zwischen 20cm und 40cm haben, passen sie ideal in jeden Rucksack und können ohne großen Aufwand mit auf Festivals, Partys, Urlaube oder anderen Outdooraktivitäten mitgenommen werden.

Dazu trägt natürlich auch die bruchsichere Eigenschaft von Acryl bei. Acrylglas ist nahezu unzerstörbar. Klar, bei hoher Hitze schmilzt Plastik, das ist aber auch der einzige natürliche Feind von Acrylbongs. Ein weiterer Pluspunkt ist ganz klar der Preis. Während man bei Glasbongs schonmal 100 Euro oder mehr ausgeben kann, bekommt man teilweise Acrylexemplare sehr günstig für unter 15 Euro.

Ein Nachteil der Acrylbong ist die Reinigung. Es ist schwer eine stark benutzte Acrylbong wieder richtig sauber zu bekommen. Oft haben sich die Kräuterreste und Tabakreste schon in das Plexiglas „eingebrannt“ und sind dementsprechend schwer wieder heraus zu bekommen. Es gibt Profi Bong Reinigungsmittel und diverse Reinigungstipps, die man anwenden kann um die Acrylbong optisch wieder etwas aufzupolieren.