Bong Sieb


Seite 1 von 1
Artikel 1 - 13 von 13

Bong Sieb - Das Basiszubehör des Bongrauchers

Um einen Bong Sieb kommt man als Bongraucher kaum herum. Für die meisten Bauarten von Bongköpfen wird ein Sieb benötigt, um das unerwünschte Durchrutschen des Rauchguts zu vermeiden. So kann der Kopf in Ruhe glühen und du dich auf das wesentliche konzentrieren. Lediglich bei Flutschköpfen kann darauf verzichtet werden. Diese sind dafür konzipiert, ohne Sieb geraucht zu werden. Gleichzeitig sorgen die Siebe dafür, dass weniger Asche aus dem Topf in das Innere der Bong gelangt. So reduziert sich der Reinigungsaufwand und das Wasser muss nicht so häufig gewechselt werden.

Welches Bongsieb darf es sein?

Herkömmliche Bongsiebe werden aus Metall gefertigt, wobei meistens Stahl zum Einsatz kommt. Die Metallsiebe gibt es in zwei unterschiedlichen Bauarten. Entweder als Einhängesieb oder als Einlegesieb. Seit kurzem sind auch Glassiebe auf dem Markt.

Einlegesieb

Das Einlege Sieb ist ein rundes, sehr feines Metallgitter aus ziemlich weichem Material. Man kann die Einlegesiebe einfach in den Kopf der Bong drücken, wodurch eine perfekte Schale für das Tabakgemisch entsteht. Durch ihr weiches Material passen sie sich optimal dem Topf an, man muss also nicht auf eine genaue Größe achten. Sollte das Einlegesieb doch deutlich zu groß sein, kann es mit einer Schere einfach auf die passende Fläche zugeschnitten werden. Die Einlegesiebe sind die günstigste Variante, dafür ist das Handling nicht optimal. Das entfernen des Einlegesiebs und der darin zurückbleibenden Asche kann manchmal fummlig sein. Die Siebe sollten bei jedem Durchgang getauscht werden, um stets einen guten Durchzug zu gewähren.

Einhängesieb

Das Einhängesieb besteht aus einem runden Metallstück mit kleinen Löchern und einem Metallhals. Dieser ist biegsam, so dass man ihn an die Tiefe des Topfes anpassen kann. Mithilfe des Metallhalses kann das Sieb leicht wieder aus dem Bongkopf gezogen und so die Asche entfernt werden. Die Einhängesiebe sind aus stabilem Material, sodass man sie ohne Probleme reinigen und noch einmal verwenden kann. Nach mehreren Durchgängen empfiehlt sich dennoch ein Auswechseln des Siebs, da die Rückstände nie komplett entfernt werden können. Da das Material sehr stabil ist, kann es nicht wie die Einlegesiebe in jede Topfgröße gesteckt werden. Bei den Einlegesieben muss die Größe passend zu seinem Bongkopf gewählt werden. Hat man hier allerdings erstmal die korrekte Größe des Siebes gefunden, bieten die Einhängesiebe ein tolles Preis-Leistungsverhältnis.

Glassieb

Glassiebe sind die wohl eleganteste Variante der Bongsiebe. Sie decken einen großen Teil des Topfes ab, um das Rauchgut vom Durchrutschen abzuhalten. Seitlich lassen sie den Rauch passieren. Glassiebe sehen allerdings nicht nur toll aus, sondern sind auch extrem oft wiederverwendbar. Beim reinigen der Bong können die Glassiebe einfach mit den selben Bong-Reinigungsmitteln gesäubert werden und sind bereit für den nächsten Durchgang. Wie bei den Einhängesieben ist hier auf eine passende Größe zu achten.