Grinder


Seite 1 von 3
Artikel 1 - 24 von 50

Grinder - bequemes Zerkleinern deiner lieblings Kräuter

Grinder gehören schon lange zur Standardausrüstung und mit ihrer Hilfe hast du deine getrockneten Kräuter im Handumdrehen zerkleinert und fein gemahlen. In dieser Konsistenz lassen sie sich angenehm leicht dosieren und auftragen.

Diese Kräutermühlen, auch bekannt unter Grinder, Cruncher oder Crusher, werden aus verschiedenen Materialien gefertigt. Günstige Grinder sind in der Regel aus Kunststoff. Neben den günstigen Acrylgrindern gibt es für ein paar Euro mehr schon sehr hochwertige Grinder aus Metall bzw. Aluminium, die eine enorm lange Lebenszeit aufweisen und mit Abstand zu den beliebtesten Zerkleinerern gehören.

Wer viel Wert auf natürliche Ästhetik und ein angenehmes Handling legt, sollte sich im Holz Grinder-Sortiment umsehen. Es gibt sie als 2-Teiler, bei denen eingebaute Nägel dein Kraut zerpflücken. Aber auch besondere 4-Teiler mit CNC-gefrästen Innenleben aus Aluminium, welche durch scharfe Kanten und passgenauer Dreheigenschaft deine Kräuter zermahlen. Welcher nun dein lieblings Grinder wird hängt von dir ab, denn bekanntlich sind Geschmäcker unterschiedlich.

Schon Sehnenscheidenentzündung oder einfach nur müde vom Mahlen? Dann solltest du dir die Elektro Grinder zu Gemüte führen. Elektrische Grinder sind das bequemste Mittel um deine Kräuter schnell, gleichmäßig und muskelschonend zu zerkleinern.

Warum haben Grinder mehrere Fächer?

Neben einfachen Konstruktionen mit nur einem Fach, gibt es spezielle Grinder, die deine gemahlenen Kräuter in einem weiteren Fach auffangen. Der dadurch entstandene Staub wird nochmals durch ein Sieb gefiltert und im letzten Fach gesammelt. Der Staub ist äußerst fein und konzentriert. Wer also die Früchte seiner Ernte voll und ganz auskosten will, sollte auf jeden Fall auf einen solchen mehrstöckigen Grinder zurückgreifen. Mit Hilfe einer Pollenpresse kann dieser Staub nocheinmal verdichtet werden.