Dabbing


Seite 1 von 3
Artikel 1 - 24 von 50

Dabben - So rauchen die Profis

Das Verdampfen von konzentrierten Extrakten, wie Wax und Öl wird auch als Dabben oder Dabbing bezeichnet. Vor allem in den USA bereits mitten in der Gesellschaft angekommen, ist Dabbing in Deutschland noch neu und weniger verbreitet. Dennoch haben schon einige Feinschmecker den Trend adaptiert. Sowohl erlesener Geschmack als auch ein hoher Wirkungsgrad der Extrakte sorgen für eine ständig wachsende Dabbingkultur in Europa.

Um Öl oder Wax zu verdampfen, benötigt man einen so genannten  Ölnagel. Dieser ist sehr temperaturbeständig und wird mit hilfe eines Bunsenbrenner stark erhitzt. Anschließend kann das Extrakt mittels eines Dabbers in die Ölpfanne gegeben werden. Dort wechselt es aufgrund der hohen Hitze sofort den Aggregatszustand, wird durch die Wasserstufen der Dab Bong gefiltert und letztendlich inhaliert.

Kompakte Dab Bongs als Rauchgerät

Zur Kühlung und Filtration des Dampfes kann eine spezielle Dab Bong verwendet werden. Es ist aber auch problemlos mittels Dabbing-Adapter möglich eine gewöhnliche Bong zur Dabbingbong umzurüsten. An dem Adapter kann dann die bereits erwähnte Ölpfanne mit Ölnagel angebracht werden. Der Vorteil der Dab Bongs liegt in dem kürzeren Weg, den der Rauch zurücklegen muss. Herkömmliche Bongs sind häufig sehr groß, damit möglichst viel Rauch inhaliert werden kann. Da der Wirkungsgrad der Extrakte um ein vielfaches höher ist, eignet sich beim Dabbing ein kürzerer Weg mit weniger Volumen besser.

Dem Dabbing-Trend folgend, bietet der Drehmoment-Shop eine stetig wachsende, gut sortierte Auswahl an Dabbing Zubehör. Von Dab Bongs über Dabber, Ölnägel, Ölköpfe bis hin zu Extraktionszubehör findest du alles, was das ambitionierte Dabberherz begehrt.

Vorteile von Dabbing und Extrakten

Mit Hilfe der Extraktoren kannst du dir das Öl selbst herstellen und auch zu den Dabber-Profis aufsteigen. Das Öl bietet im Vergleich zum herkömmlichen Tabakgemisch viele Vorteile. Durch seine hohe Konzentration nimmt es nur sehr wenig Platz weg. Eine hochpotente Menge an Öl lässt sich also bequem transportieren. Zusätzlich verbrennt beim Dabben nichts, wodurch die Schadstoffbelastung der Lunge deutlich reduziert wird. Die verwendeten Extrakte werden verdampft statt verbrannt und bestehen zu großen Teilen aus Wirk- und Geschmacksstoffen.